Kontakt

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Anwaltskanzlei Schmidt
Gutenbergplatz 1
93047 Regensburg

Tel. 0941. 630 80 50
Fax 0941. 630 80 59

beratung@kanzleischmidt.de

Das Vorausvermächtnis

Das Vorausvermächtnis, das eigentlich auch eine bestimmte Form des Vermächtnisses ist, möchte ich wegen seiner Relevanz gesondert darstellen.

Unter Vorausvermächtnis versteht man ein Vermächtnis, das dem Erben selbst zugewandt wird und zwar zusätzlich zu seinem Erbteil.

Das bedeutet, dass der Erbe gegen die übrigen Mitglieder der Erbengemeinschaft vor Teilung des Nachlasses einen Anspruch auf Erfüllung des Vermächtnisses hat. Sodann wird der Nachlass nach der Erbquote geteilt.

Das Vorausvermächtnis zu unterscheiden von der Teilungsanordnung. Auch hier bestimmt der Erblasser, dass ein Miterbe einen bestimmten Gegenstand erhalten soll. Diesen Gegenstand erhält der Miterbe jedoch nicht zusätzlich, sondern unter Verrechnung seines Erbteils. Ist der zugewandte Gegenstand mehr wert als der Erbteil, dann besteht eine Ausgleichspflicht gegenüber den Miterben.

Ein Beispiel für ein Vorausvermächtnis:

Zwei Kinder sind Erben zu je 1/2. Daneben bestimmt der Erblasser, dass das eine Kind noch die Kunstsammlung erhalten soll. Das bedachte Kind hat damit zunächst einen Anspruch auf Übertragung und Herausgabe der Kunstsammlung. Sodann wird der restliche Nachlass zu je 1/2 wertmäßig verteilt.

Ein Beispiel für eine Teilungsanordnung:

Die Tochter und der Sohn sind Erben zu je 1/2. Daneben bestimmt der Erblasser, dass die Tochter in Anrechnung ihres Erbteils die Eigentumswohnung in München erhalten soll. Der Wert des gesamten Nachlasses beträgt EUR 300.000, der Wert der Eigentumswohnung beträgt EUR 200.000.

An und für sich erhält jeder Erbe gemäß Erbeinsetzung EUR 150.000. Die Tochter kann die Übertragung der Eigentumswohnung nur verlangen, wenn sie sich gleichzeitig zum Ausgleich von 50.000 EUR an den Bruder verpflichet, da ihr ja mehr übertragen wird, als ihr nach Erbquote zusteht.

Anwaltskanzlei Schmidt · Gutenbergplatz 1 · 93047 Regensburg
Tel. 0941. 630 80 50 · Fax 0941. 630 80 59
E-Mail beratung@kanzleischmidt.de · Internet www.kanzleischmidt.de